Antiadhäsive Wundauflagen

Multifunktionelle, antiadhäsive Beschichtung von textilen Wundverbänden zur Behandlung chronischer Wunden

Chronische Wunden sind i.d.R. Begleiterscheinung einer systemischen Grunderkrankung und stellen ein erhebliches medizinisches und sozio-ökonomisches Problem dar. Wundverbänden, die die biologischen Prozesse der Heilung stimulieren bzw. negativ steuernden Faktoren entgegenwirken werden jedoch bisher vermisst. Das Projekt zielt darauf ab, eine antihäsive und funktionale Ausrüstung auf marktübliche Wundauflagen aufzubringen, die durch funktionelle, polymere Bausteine verbessert werden soll, die den Wundheilungsprozess aktiv unterstützen. Die Entwicklung kommt KMU, die Wundauflagen herstellen und auch zuliefernden Unternehmen zugute. Die hier angestrebte Ausrüstung kann auch für andere textile Medizintechnikprodukte (bsw. Herniennetze) genutzt werden.

IGF Forschungsvorhaben 19893 N

Zusammenfassung der Ergebnisse

Kontakt
Leitung unabhängige Forschungsgruppe

Dr. César Rodriguez-Emmenegger

T
+49 241 80-23362
Raum
A1.18
E-Mail Adresse anzeigen
Projektleitung

Dr. Barbara Dittrich

T
+49 241 80-23340
Raum
A 2.15
E-Mail Adresse anzeigen
Doktorand*in

Manuela Rosario Garay Sarmiento, M.Sc.

T
+49 241 80-23367
Raum
A 1.23b
E-Mail Adresse anzeigen