Masterarbeit/ Bachelorarbeit (m/w/d) (Umweltingenieur, Maschinenbau, Chemieingenieur oder verwandte Fachrichtung)

Arbeitsgruppe: AG Wessling

Das DWI – Leibniz Institut für Interaktive Materialien ist eine von Bund und Ländern finanzierte Forschungseinrichtung der Leibniz-Gemeinschaft mit Sitz auf dem Campus Melaten der RWTH Aachen. Internationale Forschende verschiedener Disziplinen entwickeln hier interaktive Materialien nach den Prinzipien der Natur. Es ist ein Ort, an dem Menschen mit unterschiedlichen Talenten, Erfahrungen und Kompetenzen zusammenarbeiten, um voneinander zu lernen und gemeinsam neues Wissen und neue Methoden für ein besseres Leben in unserer Welt zu schaffen.

Das DWI bietet eine:
Masterarbeit/ Bachelorarbeit (m/w/d) (Umweltingenieur, Maschinenbau, Chemieingenieur oder verwandte Fachrichtung)

Projektbeschreibung:

Kapazitive Deionisierung mit Fließelektroden ist ein elektrochemischer Prozess zur Entsalzung von Wasser. Die Technologie erlaubt die Entsalzung eines Abwasserstroms und die gleichzeitige Aufkonzentrierung eines zweiten Prozessstroms. So können wertvolle Salze z.B. in Industrieprozessen direkt zurückgeführt werden. Die Triebkraft für die Entsalzung ist elektrische Spannung zwischen zwei Arbeitselektroden. Durch den Kontakt mit den Arbeitselektroden werden Aktivkohlepartikel in den Fließelektroden elektrisch geladen. Im elektrischen Feld bewegen sich Salzionen aus der Feedlösung über Ionentauschermembranen in die Fließelektroden und lagern sich in der elektrochemischen Doppelschicht an der Oberfläche der Aktivkohlepartikel an. Durch eine geeignete Verschaltung der Fließelektroden lässt sich ein kontinuierlicher Entsalzungs- und Aufkonzentrierungsprozess in einem Modul verwirklichen.

Auf dem Weg zu einem industriell einsatzfähigen Prozess gibt es bei uns eine Reihe von spannenden Aufgaben, für die wir Sie und Ihre Ideen brauchen! Mögliche Themen umfassen das Design und den Aufbau neuer Entsalzungsmodule, Messungen zur Untersuchung von Ionenselektivität oder die lokale Auflösung von Salzkonzentrationen.

Ihre Aufgaben und Zuständigkeiten:
Als Mitglied eines interdisziplinären Teams aus Ingenieur*innen und Chemiker*innen sind Sie verantwortlich für:

Die eigenverantwortliche Bearbeitung des besprochenen Themas, Planung, Konstruktion und Durchführung notwendiger Experimente sowie Koordination und Auswertung geeigneter Analysemethoden wie Impedanzspektroskopie oder Ionenchromatographie.

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über Motivation und Interesse an der Einarbeitung in ein neues Thema.
  • Sie sind motiviert, in einem innovativen und spannenden Forschungsfeld zu arbeiten.
  • Sie haben Spaß an konstruktivem Arbeiten und dem Lösen von Problemen.
  • Sie besitzen idealerweise bereits einige Vorkenntnisse im Labor oder in CAD.
  • Sie suchen Einblicke in das Zukunftsfeld Elektrochemie und das Design von elektrochemischen Reaktore

Das DWI bietet:

Wir bieten Ihnen spannende und anspruchsvolle Aufgabenstellungen, Entwicklungsmöglichkeiten in einer modernen Wissenschaftsorganisation sowie eine offene und teamorientierte Arbeitsatmosphäre in einem internationalen Umfeld. Sie werden durch ein erfahrenes Team unterstützt und arbeiten in enger Zusammenarbeit mit national/international anerkannten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

Das DWI – Leibniz-Institut wertschätzt Vielfalt und begrüßt daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Nationalität oder ethnischer und sozialer Herkunft.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
Doktorand*in

Christian Linnartz, M. Sc.

T
+49 241 80-29974
Raum
B 2.57
E-Mail Adresse anzeigen
Application

Wenn Sie offen für neue berufliche Herausforderungen sind, freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie Ihre Unterlagen, einschließlich eines kurzen Motivationsschreibens und eines Lebenslaufs, per E-Mail ausschließlich im PDF-Format, möglichst in einer Datei an christian.linnartz@dwi.rwth-aachen.de