Leibniz Young Polymer Scientist Forum ebnet den Weg für Nachwuchs

30.06.2021

Am vergangenen Donnerstag und Freitag haben beim Leibniz Young Polymer Forum, das in Kooperation mit Evonik stattfand, 27 junge Nachwuchswissenschaftler*innen aus ganz Europa ihr Talent auf die Probe gestellt: Neun Teams konkurrierten in verschiedenen Challenges um die kreativsten und innovativsten Lösungsansätze. Die Jury bildeten Mitglieder der Wissenschaftlichen Leitung des DWI und Experten von Evonik.

Nach einer Vorstellungsrunde im Pecha-Kucha-Stil, bei der die Teilnehmenden sich und ihre Forschung in einer kurzen Präsentation selbst vorstellten, wurde es ernst: Alle Teilnehmenden wurden Challenges zu den Schwerpunktthemen Cool Chemistry, Recycling Technologies und Additive Manufacturing zugeteilt. In Teams aus jeweils drei Teilnehmenden wurde unter anderem zu flüssigen Polymeren, strukturellen Farben und thermisch schaltbaren Epoxidhärter geforscht. Die Teams entwickelten außerdem Konzepte für die Quervernetzung von Polyamiden oder für verbesserte Polymer-Recyclingfähigkeit. Am Ende siegte das Team von Lea Grefe, Oscar Rabaux und Ruth Rittinghaus, die im Bereich „Recycling Technologies“ Ideen zur alternativen Produktion von Ölfilmen vorstellten.

Aber auch der Austausch unter den jungen Wissenschaftler*innen, aber auch mit den Vertreter*innen von Evonik und dem DWI kam nicht zu kurz. Beim gemeinsamen Get Together am ersten Abend war Platz für Diskussionen und Austausch und zum Kontakte knüpfen. Das zweitägige Leibniz Young Polymer Scientist Forum hat den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern eine Plattform geboten, um aktuelle wissenschaftliche Fragestellungen zu schärfen, neue Herausforderungen zu identifizieren und diese gemeinsam anzugehen.

Ein besonderer Dank gilt dem Team von Evonik für seine Mithilfe in der Organisation und Durchführung der Veranstaltung. Auch die vierte Ausgabe des Leibniz Young Polymer Scientist Forum erwies sich als Erfolg, trotz der erstmalig digitalen Ausgabe. Wir danken auch allen Teilnehmenden des Forums für ihr Engagement und hoffen, einige vielleicht auch mal am DWI begrüßen zu können.

Further information
Wissenschaftlicher Direktor | Mitglied der Wiss. Leitung

Prof. Stefan Hecht, Ph.D.

T
+49 241 80-23311
E-Mail Adresse anzeigen