Quantifizierung und Folgen des makromolekularen Engstands in lebenden Zellen

Makromolekularer Engstand ist ein wichtiger Parameter, der die physikochemischen Eigenschaften der intrazellulären Umgebung beeinflusst. Hier werden Forscher diesen Effekt quantifizieren und dessen Konsequenzen durch Vergleich von In-vitro- und In-vivo-Bedingungen ermitteln.

Kontakt
Leitung Nachwuchsgruppe

Dr. Arnold Boersma

T
+49 241 80-23335
E-Mail Adresse anzeigen