Zell- und arzneimittelbeladene Mikrogele mittels Mikrofluidik als Bausteine für Gewebe-Regenerative Materialien

Mikrofluidik ist eine leistungsstarke Technik zur Herstellung monodisperser Mikrogele. Arzneimittel werden in Mikrogelkapseln mit einer einzigartigen porösen Struktur geladen, um eine kontrollierte Freisetzung durch externe Reize zu bieten. Zellbeladene Mikrogele werden verwendet, um Gewebezellen an verletzte Stellen zu bringen, und wo Mikrogele biochemische Eigenschaften haben, die auf die der extrazellulären Matrixkomponenten abgestimmt sind. Diese Mikrogele können mittels minimaler Invasionstechniken in den Körper injiziert werden.

Kontakt
Doktorand*in

Luis Paulo Busca Guerzoni

T
+49 241 80-23171/ -47480
Raum
B 2.51 | CBMS
E-Mail Adresse anzeigen
Mitglied der Wissenschaftlichen Leitung

Prof. Dr.-Ing. Laura De Laporte

T
+49 241 80-23309
E-Mail Adresse anzeigen