Magnetisch unterstütztes Biodrucken

3D Biodrucken ermöglicht die Herstellung von patientenspezifischen Geweben mit präzisen und komplexen Strukturen. Im Rahmen dieses Projektes wird ein neuer magnetisch unterstützter Biodrucker entwickelt, der Kontrolle über die inherente Ausrichtung jeder einzelnen gedruckten Schicht ermöglicht und damit räumliche komplexe 3D Architekturen mit kontrollierten biochemischen, mechanischen und strukturellen Gradienten wie z.B. bei Knorpelgewebe zugänglich macht.

Kontakt
Mitglied der Wissenschaftlichen Leitung

Prof. Dr.-Ing. Laura De Laporte

T
+49 241 80-23309
E-Mail Adresse anzeigen